Jar of Hope Header

Westfalenpost: Extremlauf für guten Zweck

Beitrag in der Warsteiner Westfalenpost vom 17.11.2017 über meine Reise zum Grand to Grand Ultra mit dem „Jar of Hope“-Team in die USA

Auszug:

„Die Soester Extremsportlerin Doreen Glomb nimmt an einem ganz besonderen „Sponsorenlauf“ teil. Sie wird beim „Grand to Grand Ultra“ in den USA starten. Sechs Etappen an sieben Tagen über eine Distanz von 273 Kilometern läuft der Wettkampf. Start ist am Grand Canyon, bevor es von dort aus in Richtung Westen geht. Das Terrain besteht aus einer Mischung aus Wüstenlandschaft mit hohen Sanddünen und schroffem Gelände, Waldwegen, felsigen Straßen und Schluchten. Die Teilnehmer müssen sich während des Laufs selbst versorgen und Nahrung für den gesamten Zeitraum mitführen.“

Weiterlesen auf westfalenpost.de
https://www.wp.de/sport/lokalsport/warstein/extremlauf-fuer-guten-zweck-id212568437.html

Der wichtigste Absatz:
„Wer Doreen Glomb dabei unterstützen möchte, kann sich an die Soesterin wenden unter E-Mail pt@doreenglomb.de oder telefonisch unter 0163/6929736.“

Sponsoren werden hier genannt
https://doreen-glomb.de/sponsoren/
Alles Weitere zum Thema, z. B. Werbung auf Sportbekleidung, klären wir persönlich.

Vielen Dank an Tim Cordes von der Westfalenpost-Redaktion für die Berichterstattung!

 

 

OCR-WM in Kanada: Zitternde Hände, spürbarer Herzschlag

OCR Kanada WP-Bericht„Eiserne Nerven sind gefragt: Doreen Glomb, Ausdauersportlerin aus Soest, und ihr Lebensgefährte Volker Seidel nahmen jetzt an der Hindernislauf-Weltmeisterschaft in Kanada teil – mit durchaus beachtlichem Erfolg.“

Vollständiger Beitrag auf  wp.de:
https://www.wp.de/sport/lokalsport/warstein/zitternde-haende-spuerbarer-herzschlag-id212422537.html

Vielen Dank für die Berichterstattung und die Genehmigung für den Auszug an Tim Cordes.

OCR-Team Fit & Tough

Bericht mit Interview im Westfälischen Anzeiger zum Lake-Run Möhnesee

Beitrag im Westfälischen Anzeiger vom 28.08.2017 über den Lake-Run am Möhnesee.
Titel in der gedruckten Ausgabe:“Glomb-Team holt sich Platz 1

Lake-Run Möhnesee im Westfälischen AnzeigerSie kommen dreckig, voll Schlamm und verschwitzt ins Ziel. Eines aber haben sie alle gemeinsam: das Lachen im Gesicht, wenn sie die Ziellinie überqueren und die Strapazen vom Lake-Run ein Ende haben. 2 800 Athleten gingen am Samstag an der Graf-Yorck-Kaserne am Möhnesee an ihre Grenzen und zeigten sportliche Höchstleistungen. Unter den zahlreichen Aktiven waren auch die Soester Extremsportlerin Doreen Glomb und ihr Team fit&tough.“

Vollständiger Beitrag auf soester-anzeiger.de:
www.soester-anzeiger.de/sport/lokalsport/2800-starter-beim-lake-run-gehen-ihre-grenzen-darueber-hinaus-8632564.html

Vielen Dank für die Berichterstattung!

OCR WM Kanada 2016 Header

Starkes WM-Debüt in Kanada

Die Qualifikation hat sich gelohnt: Hier gibt es jetzt einige Eindrücke von meinem WM-Debüt in Kanada.

OCR 2016 Kanada Soester AnzeigerSoester Anzeiger vom 19.10.2016:

„Blue Mountains – ‚Stolz und zufrieden!‘ So beschreibt Doreen Glomb, Ausdauersportlerin aus Soest, ihre Gefühle nach dem Start bei der OCR-Weltmeisterschaft in Kanada. Beim großen Hindernislauf in der Nähe von Toronto (eineinhalb Stunden mit dem Auto) belegte die 41-Jährige im Einzelwettbewerb den 27. Platz in ihrer Altersklasse.“

Vollständiger Beitrag im Soester Anzeiger:
http://www.soester-anzeiger.de/sport/lokalsport/doreen-glomb-stolz-zufrieden-nach-ihrem-wm-debuet-6863397.html
Vielen Dank für die Berichterstattung!

Hier einige Impressionen von meinen Läufen

Vielen Dank an alle Unterstützer, Sponsoren und Daumendrücker!

Sportphysiotherapie inkl. Taping

Zertifikat Sportphysiotherapie inkl. Taping-SeminarAus dem Zertifikat der St. Elisabeth Gruppe / Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik:

„Frau Doreen Glomb hat vom 18. – 20.11.2016 am Seminar Sportphysiotherapie incl. Taping-Seminar erfolgreich teilngenommen“.

Thorsten Walter
Physiotherapeut und Sportphysiotherapeut der Fortbildungsakademie Markus Pschick

Prof. Dr. med. G. Godolias
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Unterrichtsinhalte war u. a.:

  • Gelenke (Schulter, Knie, Fuß und Hüfte) / Verletzungen, Behandlung, Training
  • Klassisches Tapen und Kinesiotapen. Dies ist besonders wertvoll, weil viele Kunden durch Sport oder berufsbedingt verspannt, verletzt oder überlastet sind und aber trotzdem im Training bleiben wollen.
  • Viele von mir betreute Leistungssportler sollen Verletzung leistungsfähig bleiben. Um diese angemessen und fachgerecht betreuen zu können, war dieses Seminar besonders wertvoll.

Durch das bessere Verständnis beim Umgang mit Verletzungen kann ich jetzt noch individueller  (sportlich) meine Kunden betreuen!

Spartan Race Header

10.09.2016: 3. Platz beim Spartan Race Tirol

Ich war dabei: am Wochenende beim Spartan Race Oberndorf in der Trifecta-Wertung. Dabei habe ich alle 3 Läufe (s. u.) an einem Wochenende absolviert, 50 km zurückgelegt und 3.000 Höhenmeter überwunden.

Kurz gesagt handelt es sich um ein Hindernisrennen über verschiedene Distanzen, Höhenmeter und Anzahl von Hindernissen. Bei der Trifecta-Wertung werden 3 Läufe innerhalb eines Jahres gewertet.

spartan-race-1

Dabei bin ich insgesamt 3. und als einzige Deutsche auf dem Podest die schnellste Frau Deutschlands geworden. Gestartet sind in dieser Disziplin 270 Athleten bei insgesamt 7.000 Teilnehmer_Innen. Allerdings haben die meisten haben nur einen von drei Läufen absolviert.

  • Sprint: 5+ Kilometer, 15+ Hindernisse
  • Super: 13+ Kilometer, 20+ Hindernisse
  • Beast: 20+ Kilometer, 25+ Hindernisse

Details:
http://spartanraceeurope.com/trifecta/index-de.html

Hier Impression von 2015

08.10.2016: Steamline-Box zieht um

Mein Fitness-Studio „Steamline Box“ zieht um. Ab Montag, den 10.10.2016 geht es hier mit Fitness-Training weiter, mit viel mehr Platz, umfangreicherer Ausstattung, einem richtigen Büro und kostenfreien Parkplätzen.

Auf der Galgenstatt 5
59494 Soest
(großes graues Tor rechts auf den Hof, bis zum Ende und dann wieder rechts)

9.10.2016: Erstes Krav-Maga-Training auf dem neuen Outdoor-Gelände

Am Sonntag, den 09. Oktober findet von 10 bis14 Uhr das erste Krav-Maga-Training auf einem neuen Outdoor-Trainingsgelände in Soest statt.

Krav Maga ist ein aus Israel stammendes Selbstverteidigungssystem, welches im Krieg erprobt wurde. Es wird von Spezialeinheiten weltweit eingesetzt. In unserer Welt und der heutigen Zeit finden Angriffe meistens im städtischen und zivilen Bereich statt.

Als Angriffswaffen kommen in erster Linie Messer vor. Es geht immer um das Ziel der Verhinderung eines Kampfes. Neben der Vermeidung potentiell gefährlicher Orte geht es um die Fähigkeit, die Flucht zu ergreifen, auch wenn Hindernisse wie Zäune, parkende Autos, Wände, etc zu überwinden sind.

Bei diesem Workshop werden waffenlose und Angriffe mit Waffen in Form von Szenarien eingeübt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €. Anmeldungen sind ab sofort
möglich und verbindlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Schreibt mir per Mail oder Tel. 0163 – 69 29 736 (auch wathsapp)

Jonas Duelberg Fitness-Trainer

10. + 17.12.2016: HIIT-Kurs (Testphase)

Das Projekt

Im neuen Jahr soll hier im Studio der Kurs „HIIT“ anlaufen. HIIT steht für „High Intension Interval Training“ und ist eine spezielle Trainingsform, die es ermöglicht, Kraft und Ausdauer gleichzeitig zu trainieren.

In einer Testphase soll die Umsetzung des Trainingskonzeptes erprobt werden, damit zum offiziellen Start im Januar alles tipp-top laufen kann.

  • 1. Einheit + Präsentation: Samstag, 10.12.2016 11:00 bis 12:30 Uhr
  • 2. Einheit: Samstag, 17.12.2016 11:00 bis 12:00 Uhr
  • 4 – 10 TeilnehmerInnen
  • 10 €
  • mitbringen: Sportbekleidung und Getränke

Was Dich erwartet

Die Testphase beinhalte 2 Trainingseinheiten á 45 Minuten sowie einen Vortrag über die Hintergründe der Trainingsform von ca. 30 Minuten Dauer. Dabei lernst Du diese Trainingsform von vielen Seiten kennen und erfährst Wissenswertes über ihre Hintergründe und Wirkungsweisen.

Trainieren werden wir in Intervallen mit sehr hoher Belastung. Die kurzen Pausen zwischen den Belastungsphasen sind primär zur Vorbereitung auf die nächste Runde gedacht und nicht zur Regeneration.

Ein Technikblock in jeder Einheit beugt Flüchtigkeitsfehlern in den Belastungphasen vor.

Das Training wird von Jonas Dülberg (s. Header-Bild oben) durchgeführt.

Anmeldung