9.10.2016: Erstes Krav-Maga-Training auf dem neuen Outdoor-Gelände

Am Sonntag, den 09. Oktober findet von 10 bis14 Uhr das erste Krav-Maga-Training auf einem neuen Outdoor-Trainingsgelände in Soest statt.

Krav Maga ist ein aus Israel stammendes Selbstverteidigungssystem, welches im Krieg erprobt wurde. Es wird von Spezialeinheiten weltweit eingesetzt. In unserer Welt und der heutigen Zeit finden Angriffe meistens im städtischen und zivilen Bereich statt.

Als Angriffswaffen kommen in erster Linie Messer vor. Es geht immer um das Ziel der Verhinderung eines Kampfes. Neben der Vermeidung potentiell gefährlicher Orte geht es um die Fähigkeit, die Flucht zu ergreifen, auch wenn Hindernisse wie Zäune, parkende Autos, Wände, etc zu überwinden sind.

Bei diesem Workshop werden waffenlose und Angriffe mit Waffen in Form von Szenarien eingeübt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €. Anmeldungen sind ab sofort
möglich und verbindlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Schreibt mir per Mail oder Tel. 0163 – 69 29 736 (auch wathsapp)

Jonas Duelberg Fitness-Trainer

10. + 17.12.2016: HIIT-Kurs (Testphase)

Das Projekt

Im neuen Jahr soll hier im Studio der Kurs „HIIT“ anlaufen. HIIT steht für „High Intension Interval Training“ und ist eine spezielle Trainingsform, die es ermöglicht, Kraft und Ausdauer gleichzeitig zu trainieren.

In einer Testphase soll die Umsetzung des Trainingskonzeptes erprobt werden, damit zum offiziellen Start im Januar alles tipp-top laufen kann.

  • 1. Einheit + Präsentation: Samstag, 10.12.2016 11:00 bis 12:30 Uhr
  • 2. Einheit: Samstag, 17.12.2016 11:00 bis 12:00 Uhr
  • 4 – 10 TeilnehmerInnen
  • 10 €
  • mitbringen: Sportbekleidung und Getränke

Was Dich erwartet

Die Testphase beinhalte 2 Trainingseinheiten á 45 Minuten sowie einen Vortrag über die Hintergründe der Trainingsform von ca. 30 Minuten Dauer. Dabei lernst Du diese Trainingsform von vielen Seiten kennen und erfährst Wissenswertes über ihre Hintergründe und Wirkungsweisen.

Trainieren werden wir in Intervallen mit sehr hoher Belastung. Die kurzen Pausen zwischen den Belastungsphasen sind primär zur Vorbereitung auf die nächste Runde gedacht und nicht zur Regeneration.

Ein Technikblock in jeder Einheit beugt Flüchtigkeitsfehlern in den Belastungphasen vor.

Das Training wird von Jonas Dülberg (s. Header-Bild oben) durchgeführt.

Anmeldung